26. Februar 2020

Apple kündigt neue Ära der Services an

Nach einem erfolgreichen Jahr 2019 läutet Apple eine neue Ära der Services ein

Apple hat 2019 eine ganze Reihe neuer Services gegründet, nun teilt der Konzern mit, das Jahr 2019 sei das wichtigste Jahr für die eigenen Services gewesen. So starte man mit einer neuen Dynamik in das neue Jahrzehnt.

Umsatzrekorde und neue Services

2019 hat Apple einige Umsatzrekorde gebrochen, so lag der Umsatz des App Store laut einer Pressemitteilung bei 386 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Bei Apple Music scheint man hingegen keinen großen Rekord vermelden zu können, jedenfalls gibt Apple hier keine neuen Zahlen an. Man freue sich hier in erster Linie über die neue Funktion, zeitsynchrone Songtexte unter iOS 13 darstellen zu können.

Bei der iCloud vermeldet der Konzern, das 75 % aller Nutzer ihr Konto mittels 2 Faktor Autorisierung schützen. Mehr Zahlen gab Apple nicht bekannt. Hier wartet man aber auch noch vergeblich auf neue, bereits angekündigte Features, welche Apple 2019 eigentlich auch schon implementieren wollte. Mit dazu gehört eine Freigabefunktion von Ordnern.

Die neuen Apple Services

Neu dazu gekommen ist 2019 so einiges, Apple TV+ ist im November als erster Streaming-Dienst in über 100 Ländern gestartet. Außerdem schrieb Apple TV+ Geschichte, als erste Streaming-Plattform, die im Jahr ihrer Markteinführung mehrfach für den Golden Globe und die Screen Actors Guild nominiert wurde. Mit Nutzerzahlen hält man sich aber auch hier zurück.

Apple Arcade, Apples Spiele-Abo-Service ferite im Herbst ebenfalls Debüt. Kurz nach dem Start waren die versprochenen 100 Spiele zum Abruf bereit. Für 2020 kündigt Apple an, monatlich neue Spiel und Erweiterungen hinzufügen zu wollen.

Apple Pay ist Ende 2018 auch in Deutschland endlich gestartet, Nutzerzahlen nennt man hier aber nicht. Man wolle für 2020 dafür sogen das in den größten Städten der Welt, Tickets für öffentliche Verkehrsmittel im Apple Wallet gespeichert werden können.

Neue Services, aber nicht für uns

Apple Card im Wallet
Apple Card (Quelle: Apple)

2019 ist außerdem in den USA die Apple Card an den Start gegangen, leider vorerst nur da. Ob und wann ein Start in Europa, oder gar Deutschland geplant ist, ist unklar.

Auch Apple News+ feierte die Gründung, da es in Deutschland bis heute aber noch nicht mal die kostenfreie Variante gibt, war natürlich auch nicht zu erwarten, dass das Premium Angebot auf irgendeine Weise hier verfügbar sein würde. Für 2020 kündigt Apple an in Kooperation mit ABC News, live über die wichtigsten Momente der US-Präsidentschaftswahlen zu berichten.

Zusammengefasst lässt sich also festhalten, Apple hat 2019 tatsächlich ein neues Geschäftsfeld massiv vorangebracht. Ob und wann einige der Dienstleistungen in Deutschland eingeführt werden, geht aus der Pressemeldung aber nicht hervor.

Kategorie: hier mehr lesen

Angebot
Apple iPhone 8 64GB
iOS, 4.7Zoll, 12 MP, 148g, IP 67 Wasserabweisendes, 2017
Angebot
Apple iPhone XR 64GB
iOS, 6.1Zoll, 12 MP, 194g, IP 67 Wasserabweisendes, 2018
Angebot
Apple iPhone 11 128GB
iOS, 6.1Zoll, 12 MP, 194g, IP 68 Wasserdichtes, 2019

Fynn Trenkner

Fynn Trenkner ist dualer IT Student, ist aber auch für Musik zu begeistern. Auf seinem YouTube Kanal stellt er die unterschiedlichsten Produkte vor und teilt seine Meinung mit den Zuschauern.

Alle Beiträge ansehen von Fynn Trenkner →