30. Mai 2020

Microsoft Flight Simulator 2020: Das sind die Hardwareanforderungen

⏱Lesezeit: 3 Minuten

Microsoft FS 2020 Hardwareanforderungen

Microsoft hat die Hardwareanforderungen für den kommenden Flight Simulator 2020 veröffentlicht. Diese Information war eine der wohl spannendsten rund um den Flugsimulator, lasst uns zusammen einen Überblick verschaffen.

MS FS 2020 Hardware
Quelle: Microsoft

Microsoft gibt insgesamt sechs verschiedene Hardwareprofile an, die Minimalanforderungen, empfohlene Anforderungen und die idealen Hardwarebedingungen, jeweils für AMD und Nvidia / Intel. Wie gut das Spiel am Ende bei euch aussieht, wird wohl auch massiv von der eigenen Internetleitung abhängen, da große teile der Daten aus der Azure-Cloud von Microsoft kommen, später mehr dazu. Als Betriebssystem setzt Microsoft wie zu erwarten, nur auf das eigene Windows in der neusten Version. Außerdem gibt der Hersteller Speicher mit 150 GB an, gesagt wird dies nicht, aber es ist davon auszugehen, das diese 150 GB frei sein müssen.

Minimalanforderungen für FS 2020

Nun ist auch bekannt, welche Hardware man mindestens benötigt, um den neuen FS 2020 spielen zu können.

Minimal benötigt werden auf der AMD Seite ein Ryzen 3 1200, eine Radeon RX 570 oder vergleichbar mit mindestens 2 GB VRAM und einem Arbeitsspeicher von mindestens 8 GB.

Auf der Intel / Nvidia Seite benötigt man mindestens einen Intel Core i5-4460 und eine Nvidia GTX 770. Die restlichen Angaben sind identisch.

Damit sind die minimalen Anforderungen niedriger, als im Vorfeld spekuliert wurde. Die Hardware ist nicht mehr verfügbar, gebraucht kann man sie allerdings schon für einige hundert Euro erstehen.

Auch spekuliert wurde, wie schnell die Internetleitung mindestens sein müsste. Unklar ist nach wie vor, wie genau die Technik funktioniert, dabei könnten Daten auf den Rechner geladen werden, die aber vom Rechner selbst verarbeitet werden oder es könnte eine teilweise gestreamte Umgebung sein, also eine Art hybrides Cloud-Gaming. Microsoft gibt nun für die Internetleitung 5 Mbps an, das sollte in Deutschland auch die letzte DSL Leitung von der Telekom schaffen. Das reicht aber natürlich nur, um das Spiel zu starten. Mit dieser Angabe stellt sich auch erneut die Frage, ob es nun einen Offline Modus geben wird. Das wurde ursprünglich angekündigt.

Empfohlene Hardware

Bei der empfohlenen Hardware gibt Microsoft schon neuere Hardware an. Gefordert wird auf der AMD Seite ein Ryzen 5 1500X und eine Radeon RX 590. Außerdem werden 16 GB RAM empfohlen.

Auf der Intel / Nvidia Seite wird ein Intel Core i5 – 8400 und eine Nvidia GTX 970 empfohlen.

Diese Konfiguration entspricht einem ungefähr 2 Jahre altem Mid-Gaming-PC, somit kostet die Hardware heute immer noch um die 1000 €, kauft man sich einen kompletten Rechner.

Außerdem wird eine Internetleitung mit mindestens 20 Mbps empfohlen, auch das ist weniger, als ursprünglich erwartet wurde.

Die ideale Hardware für Flight Simulator 2020

Als idiale Grundlage für den Microsoft Flight Simulator 2020 nennt Microsoft sehr viel teurere Hardware. AMD Hardware wird mindestens ein Ryzen 7 2700X und die Radeon VII (sieben) Grafikkarte. Auf der Intel Seite wird ein Intel Core i7 9800X und eine RTX 2080 als idiale Hardware bezeichet.

In Sachen Arbeitsspeicher werden 32 GB als ideale Hardware bezeichnet.

Außerdem scheint es so, das mehr als 50 Mbps nicht benötigt werden, eine Internetleitung, die durchaus nicht rar ist.

Bei dieser Hardware handelt es sich um aktuelle Hardware, je nach Händler zahlt man für entsprechende Hardware etwa 1500 € bis 2000 € . Nicht mit eingerechnet ist ein Bildschirm oder die Eingabegeräte.

Fazit

Die Hardware scheint gut gewählt zu sein, die Schwelle, FS 2020 spielen zu können liegt niedriger als erwartet wurde. Trotzdem kann man gespannt sein, wie der Flight Simulator 2020 dann aussieht. Ob nun ein Offline Modus vorhanden sein wird, ist auch noch nicht bekannt. Wann FS 2020 auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Das nur Windows 10 unterstützt wird, war zu erwarten, einige Nutzer von X-Plane werden also ausgeschlossen.

Fynn Trenkner

Fynn Trenkner ist dualer IT Student, ist aber auch für Musik zu begeistern. Auf seinem YouTube Kanal stellt er die unterschiedlichsten Produkte vor und teilt seine Meinung mit den Zuschauern.

Alle Beiträge ansehen von Fynn Trenkner →