9. April 2020

Paukenschlag: Bill Gates verlässt Microsofts Verwaltungsrat

Bill Gates verlässt Microsoft

Bill Gates ist nicht nur eine der reichsten Personen der Welt, sondern auch eine der bekanntesten. Schon eine ganze Weile zieht er sich immer weiter von Microsoft zurück, jetzt hat er den Verwaltungsrat verlassen. Für alle Nostalgiker die wie ich von dieser Nachricht traurig gestimmt sind, er bleibt als Technikberater für Microsoft tätig. Inwiefern das eine Scheinstelle ist, ist uns nicht bekannt. Soweit die Informationen die am Freitag nach Börsenschluss von Microsoft bekannt gegeben wurden.

Bill Gates hatte Microsoft 1975 gemeinsam mit Paul Allen ( † 15. Oktober 2018 ) in Albuquerque gegründet. Die Firma der beiden entwickelte sich, mit dem Kerngeschäft rund um”Windows” in kurzer Zeit zum Weltkonzern. Gates hatte lange das Unternehmen geführt, jedoch 2008 trat er von seinen Management-Funktionen zurück. Bis 2014 war er Vorsitzender des Verwaltungsrates, und bis Freitag war er einfaches Mitglied. Jetzt hat er das erste Mal seit der Gründung, keine Offizielle stelle bei Microsoft mehr inne,

Bill Gates
Dieses Bild und den Spruch fanden wir einfach passend zum Rücktritt dieser Technik und IT Ikone.

Wie geht es bei Microsoft und Bill Gates weiter?

Die freigewordenen Stelle von Bill Gates wurde vorerst nicht wieder besetzt. Es ist uns auch nicht bekannt wie viel Gates in den letzten Jahren noch aktiv mitgewirkt hat. Eins ist klar die Zeiten, von Bill Gates bei Microsoft sind nun vorbei, zwar besitzt der Gründer noch einen Aktienanteil von knapp 2 % aber viel mehr ist nicht mehr übrig. Wir persönlich finden es sehr schade das Gates seinen Posten bei Microsoft geräumt hat, denn für uns stand er immer für Innovation. Die positive Seite des ganzen, er begründete seine Entscheidung damit das er mehr Energie in wohltätige Zwecke investieren wolle. Dafür ist der Microsoft Gründer ja mittlerweile bekannt, spätestens seit der Gründung der Bill & Melinda Gates Foundation im Jahr 2000.