21. Oktober 2020
Sabrent USB HUB - 4-Port USB 3.0 Hub für iMac

Sabrent USB HUB-4-Port USB 3.0 Hub für iMac

⏱Lesezeit: 3 Minuten

Wir haben den Sabrent USB HUB-4-Port USB 3.0 Hub für iMac bestellt, und getestet, wie gut der USB-Hub ist, speziell für den iMac. Wir haben es herausgefunden.

USB-Hubs für iMacs

Bevor wir uns mit dem Produkt selbst beschäftigen, stellen wir uns am besten erst einmal die Frage, warum es notwendig sein kann, an einem iMac spezielle USB-Hubs zu verwenden.  Und seit nunmehr über acht Jahren hat der iMac immer dieselbe Form gehabt, und über einen noch viel längeren Zeitraum liegen die Anschlüsse beim iMac hinten. In manchen Situationen kann es aber notwendig sein, dass die Anschlüsse, insbesondere die USB-Anschlüsse, leichter zugänglich sein müssen.

Hierfür gibt es von verschiedenen Herstellern spezielle USB-Hubs, welche so an den iMac angeschlossen werden, dass sie wie eine Erweiterung aussehen. Die Ausstattung kann dabei variieren, es gibt USB-Hubs die reine USB-Hubs sind, aber auch solche, die zusätzlich noch SD-Karten-Reader und ähnliche Funktionen bieten. Für neuere iMacs gibt es außerdem USB-Typ-C-Hubs, welche entsprechend noch höhere Übertragungsraten ermöglichen.

Sabrent USB-Hub für iMac

Ein Hersteller, der USB-Hubs für den iMac produziert, ist Sabrent. Das Unternehmen bietet zwei Varianten an, eine mit 4 USB- Anschlüssen, und eine mit 3 USB-Anschlüssen und einem microSD- und SD-Karten-Reader. Beide Versionen sind auf Amazon erhältlich.

Gefertigt sind die Produkte aus Plastik, welches silber gefärbt ist. Durch die spezielle Form ist es möglich, den USB-Hub so einzuklemmen, dass er extrem fest und robust am Gehäuse des iMacs sitzt. Wie genau das Produkt am iMac befestigt wird, ist der Anleitung zu entnehmen. Die Verarbeitung ist leider nicht besonders hochwertig,  von der Seite sieht das Ganze natürlich auch einigermaßen interessant aus. Verwendet man einen iMac allerdings so wie beschrieben, dass man eben nicht von der Seite draufschauen kann, sieht der USB-Hub von vorne so aus, als würde es sonst zum iMac dazugehören.

Das Design ermöglicht einen sehr soliden Sitz, man braucht also keine Angst zu haben, dass sich hier irgendwann irgendetwas lockern würde. Für die Installation ist ein gewisser Kraftaufwand nötig, da die Führung unten in die Lüfterschlitze des iMacs gedrückt werden muss.

Verwendet man Geräte an dem USB-Hub, die einen besonders hohen Stromverbrauch haben, ist es außerdem möglich, eine externe Stromversorgung anzuschließen. Ein entsprechendes Netzteil liegt allerdings nicht im Lieferumfang bei. Dies ist insbesondere dann praktisch, wenn man mehrere externe Festplatten oder externe CD-Laufwerke an dem USB-Hub anschließen möchte.

Die Übertragungsraten entsprechenden von USB 3.0, hier gibt es absolut nichts zu beanstanden.

Fazit

Der Sabrent USB HUB-4-Port USB 3.0 Hub für iMac sieht von vorne sehr schick aus, bietet gute Übertragungsraten und einen sehr soliden Sitz. Das Design ergänzt den iMac von vorne sehr gut, von hinten und von der Seite muss man sich an den Anblick allerdings gewöhnen. Dies ist allerdings grundsätzlich bei USB-Hubs dieser Bauart der Fall. Die Verarbeitung des Plastiks ist in Ordnung, allerdings auch nichts Besonderes. Wer hier etwas besonders Hochwertiges möchte, sollte lieber zu einer Variante aus Aluminium greifen.

Sabrent USB HUB - 4-Port USB 3.0 Hub für iMac (2012 und später) Schlanker einteiliger-Unibody (HB-IMCU)
  • Kein umständliches Anschließen, sondern lediglich ein USB Gerät ans iMac anschließen.
  • Schließe vier weitere USB 3.0-Ports an der Frontseite an.
  • Einfache Einrichtung. Plug & Play, Hot-Swap.
  • Ausschließlich entworfen für den iMac mit schlankem einteiligen – Unibody für Modelle ab November 2012 oder später. (21 Zoll / 27 Zoll / 5K).

Fynn Trenkner

Fynn Trenkner ist dualer IT Student, ist aber auch für Musik zu begeistern. Auf seinem YouTube Kanal stellt er die unterschiedlichsten Produkte vor und teilt seine Meinung mit den Zuschauern.

Alle Beiträge ansehen von Fynn Trenkner →