21. Oktober 2020

Playstation 5: So wird sie aussehen

⏱Lesezeit: 2 Minuten

Design der Playstation 5 vorgestellt

In einem Livestream hat Sony das Design der PS5 gezeigt. Sie ist Schwarz, Blau und Weiß und wird in einer Variante mit und ohne Laufwerk verkauft.

Die kommende Spielekonsole passt optisch zum bereits vorher enthüllten Controller. Sie ist in Schwarz und Weiß gehalten und hat blaue LED Beleuchtung, das Design beschreibt eine geschwungene Form. In einem Design-Video ist die Playstation 5 als senkrecht stehende Konsole zu sehen man wird sie aber auch seitlich hinlegen können. Zur PS5 gehört ein Fuß, auf den man die Konsole stellen oder legen kann.

Sony wird die Playstation 5 sowohl mit als auch ohne optisches Laufwerk anbieten. Bisher hatte nur Microsoft mit der Xbox Series X eine solche Version im Angebot. Vermutlich wird die laufwerklose Playstation weniger kosten, die Xbox Series X war teilweise schon um die 200 € zu haben.

Über das Design kann man sich streiten, in der Redaktion konnten wir uns nicht darauf einigen, ob wir das Design sehr cool, weil futuristisch oder etwas zu abgehoben ist. Interessant ist aber, dass das öffentliche Interesse erstaunlich gering ist, im Vergleich zur Xbox – das zeigen die Google Trends. Das Event war im Vorfeld angekündigt worden, nach der Veranstaltung gingen die Suchanfrage auch für den Suchbegriff Xbox massiv nach oben, obwohl es hier aktuell keine Neuerungen gibt. Das lässt die Vermutung zu, dass die Zuschauer von der neuen Playstation enttäuscht sein könnten – bereits für die letzte Keynote zur Playstation 5 hatte Sony viel Kritik abbekommen, da keine Spiele, sondern nur Technik vorgestellt wurde.

Anschlüsse hat man bisher nur die beiden USB-Anschlüsse an der Vorderseite gesehen, welche Anschlüsse sich an der Rückseite befinden bleibt unklar, an der Vorderseite befinden sich ein USB-A und ein USB-C-Anschluss.

Auf der Sony Keynote wurden neben der PS5 auch noch eine Menge Spiele-Trailer gezeigt. Darunter Horizon 2: Forbidden West, Gran Turismo 7, Marvel’s Spider-Man Miles Morales, Destiny 2 und viele weitere.

Die Playstation 5 wird von einem von AMD entworfenenen System-on-Chip (SoC) mit acht bis zu 3,5 GHz schnellen Zen-2-Rechenkernen, 2304 Shader-Einheiten und einem eigenen SSD-Controller angetrieben. Dazu kommen 16 GByte GDDR6-RAM. Sony setzt außerdem auf eine interne 825 GByte große NVMe-SSD mit PCI Express 4.0, um Ladezeiten und RAM-Bedarf zu verringern.

Die PS5 soll Ende des Jahres auf den Markt kommen, Verzögerungen durch die Corona-Krise werden nicht erwartet.

Fynn Trenkner

Fynn Trenkner ist dualer IT Student, ist aber auch für Musik zu begeistern. Auf seinem YouTube Kanal stellt er die unterschiedlichsten Produkte vor und teilt seine Meinung mit den Zuschauern.

Alle Beiträge ansehen von Fynn Trenkner →