27. Februar 2020

Libratone Zipp 2 Test

Test des Multitalents – Alles zum Libratone Zipp 2 und Zipp 2 Mini

Die Libratone Zipp 2 und Zipp 2 mini sind zwei smarte Lautsprecher und in diesem Fall kann man tatsächlich von “smarten” Lautsprechern sprechen, warum? Darum geht’s heute.

Erstmal zu den Fakten, die Lautsprecher bieten beide die gleichen technischen Eigenschaften, nur bei der Größe des Tieftöners unterscheiden sie sich. Die Lautsprecher funken über WLAN im 2,4 GHz oder 5 GHz Band sowie über Bluetooth 4.1 aptX. Das lässt bis hier her keinen Wunsch offen. Beide verfügen über einen Eingebauten Akku, der in beiden Modellen eine Laufzeit von 12 Stunden ermöglichen soll. In der Praxis kamen wir auf ungefähr 10 Stunden, bei ausgewogener Nutzung. Der Große Zipp kommt mit zwei 4″ Tiefton Lautsprechern, der kleine mit zwei 3,5″. Beide verfügen über den selben 1″ Hochtöner. Dabei ist der Aufbau so gestaltet, dass ein 360 Grad Sound ermöglicht wird. Außerdem verfügen beide über mehrere eingebaute Mikrofone.

So kommt der Ton auf den Lautsprecher

Hier wird es richtig spannend, denn die Zipp 2 Modelle bieten einiges. Los geht’s mit Apples AirPlay 2 Standard, über welchen Apple Geräte lastenfrei auf die Zipp Streamen können und das nativ auf mehrere Lautsprecher verschiedener Fabrikate gleichzeitig. Des Weiteren sind die Lautsprecher mit Spotify Connect kompatibel. Windows und Android Geräte können zusätzlich ihre Musik via DLNA an die Zipp schicken. Die bisherigen Möglichkeiten stehen im WLAN zur Verfügung. Mobil und dank des einbauten Akkus lässt sich der Lautsprecher genauso gut einsetzen. Dank Bluetooth kann ein beliebiges Abspielgerät mit dem Lautsprecher verbunden werden, was diesen in einen nicht minderwertigen Bluetoothlautsprecher verwandelt. Zusätzlich existiert aber auch noch ein 3,5mm Klinken Eingang. Wer kein Abspielgerät zur Hand hat, kann auch auf einen USB-Stick zurückgreifen. Am Markt gibt es im Augenblick fast nichts Vergleichbares. Derartig viele Möglichkeiten, Musik auf einem smarten Lautsprecher abzuspielen ist beeindruckend.

Alexa is listening

Als würde das alles nicht schon reichen um die Zipp 2 einen guten Lautsprechern zu machen, setzt Libratone noch einen darauf. Die Zipp 2 hören nämlich ganz genau zu. Neben der Möglichkeit über Bluetooth zu telefonieren, stellen die Zipp dank ihrer eingebauten Mikrofone auch Alexa, die smarte Assistentin von Amazon, bereit. Wie von den Echo Geräten gewohnt reicht ein “Alexa” und schon hört der Lautsprecher genau zu. Dabei stehen grundsätzlich erstmal alle Funktionen zur Verfügung, die auch von den Originalen bekannt sind. Dank Alexa lässt sich so auch AmazonMusic, Spotify und AppleMusic nativ auf dem Lautsprecher nutzen. Genau so aber natürlich auch der Inhalt aller zur Verfügung stehenden Skills, wie beispielhaft die Tagesschau, TuneIn Onlineradiosender und die Heise Online News.

Kurzer Zwischenstand: Die Zipp 2 lassen kein Wunsch übrig bei der Konnektivität. Gefühlt hätte man nicht mehr Audioquellen einbauen können. Zusätzlich bieten die Zipp auch noch die Möglichkeit mit Alexa einen der Aktuell ausgereifteren Assistenten zu nutzen.

Was war mit dem Klang?

Kommen wir noch zu einem nicht zu vernachlässigen Punkt, dem Klang. Der ist ja wie immer Geschmacksache. Erstmal grundsätzlich: Beide Lautsprecher bieten 360 Grad Klang, klingen also von jeder Seite gleich. Das klappt auch ganz gut. Beim Klangbild muss man ein bisschen unterscheiden zwischen dem normalen Zipp und dem mini. Der Normale Zipp 2 bietet logischerweise mehr Platz für mehr Lautsprecher, dementsprechend fällt der Tieftöner größer aus. Das hört man auch, grade, wenn man etwas lauter Musik hört, bleibt der Große voluminös, während der Kleine durchaus an seine Grenzen kommt. Den Klang allgemein kann man als Gut und neutral beschreiben. Nicht zu viele höhnen, gute Bässe, beim Großen noch mehr als beim Kleinen, und eine gute Lautstärke bei beiden. Der Klang ist allerdings nicht so glatt gebügelt wie verhältnismäßig bei den Sonos Lautsprechern, sondern bleibt härter und hat keinen krassen Kompressor, was für ein dynamisches Klangbild sorgt.

Um einen Raum mit Musik zu füllen, reicht einer Grundsätzlich aus, für einen volleren Klang, macht es aber grundsätzlich Sinn sich ein Paar zu kaufen. Über die Libratone App lassen sich zwei Lautsprecher zu einem Paar verbinden. Hier lässt sich auch eine Links-Rechts-Trennung vornehmen.

Fazit

Die Libratone Zipp 2 und Zipp 2 Mini sind Lautsprecher, die sich aufgrund ihrer unglaublichen Ausstattung das Beiwort smart wirklich verdient haben. Sie schaffen den Sparkart zwischen langweiligem WLAN-Lautsprecher und unpraktisch einsetzbarem Bluetooth-Lautsprecher zu Hause. Alles in allem also definitiv ein Kandidat, der mit SonosOne und ähnlichen auf einer Höhe steht, wenn nicht sogar darüber.

Mehr Informationen zum Thema findet ihr auf der Herstellerseite: libratone.com

Mehr von Libratone: Test der Libratone Q Adapt

Angebot
Libratone ZIPP MINI 2 rot
Akkulaufzeit in h: 12 | Spritzwassergeschützt: nein | Einsatzgebiet: Indoor, Outdoor | Aux-Anschluss: ja | Farbe: rot
Angebot
Libratone Zipp Mini 2 grau, weiß
Akkulaufzeit in h: 12 | Spritzwasserschutz: nein | Einsatzgebiet: Indoor, Outdoor | Aux-Anschluss: nein | Farbe: grau, weiß
Angebot

Fynn Trenkner

Fynn Trenkner ist dualer IT Student, ist aber auch für Musik zu begeistern. Auf seinem YouTube Kanal stellt er die unterschiedlichsten Produkte vor und teilt seine Meinung mit den Zuschauern.

Alle Beiträge ansehen von Fynn Trenkner →
Datenschutz
FirstReview, Besitzer: Fynn Trenkner (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
FirstReview, Besitzer: Fynn Trenkner (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: