30. September 2020

Samsung Galaxy S20 Ultra-Gründerschleier auf dem Bildschirm

⏱Lesezeit: 2 Minuten

Das 120-Hertz-Display beim Samsung Galaxy S20 Ultra ist das Highlight des Smartphones. Momentan steht es allerdings ungewollt im Mittelpunkt, denn ein Update sorgt für einen großen grünen Fehler.

Wir hatten das Samsung S20 Ultra noch nicht ausführlich testen können, waren aber von dem Display sehr beeindruckt. Mit 120 Hertz ist jede Bewegung auf dem Display extrem flüssig und auch bei Helligkeit und Farbwiedergabe sind auf sehr hohem Niveau. Doch ausgerechnet der Sicherheitspatch vom April sorgen für einen unerwünschten Fehler. Einige Nutzer beklagen sich seit dem letzten Sicherheits Patch über einen grünen Schleier, der sich über die Benutzeroberfläche legt. Betroffen sind Interessanterweise nur die europäischen Modelle mit dem Haus eignen Exynos Prozessor.

Ein grüner Schleier auf dem Bildschirm-Samsung Galaxy S20 Ultra

DervFehler tritt erst dann auf, wenn das Display auf 120 Hertz, eingestellt wird und die Bildschirmhelligkeit bei weniger als 30 Prozent liegt. Informationen zu folge Einige Programme, unter anderem die Kamera, unterstützen die hohe Bildwiederholrateist das Problem immer dann zu erkennen, wenn eine APP gestartet wird die die 120 Hertz fordert. Allerdings wird der Fehler gelöst, wenn sie die Helligkeit ein wenig anheben, damit die grüne Färbung verschwindet.


Bei einem so teuren Smartphone darf so ein Fehler einfach nicht aufdrehten auch, wenn dieser nicht so schlimm wird . Auch das nur die europäischen Modelle betroffen sind sorgt für starke Kritik . Außerhalb Europas wurde nämlich der Qualcomm Snapdragon 865 verbaut der nicht nur ein wenig mehr Performance bietet, und geringere Temperaturen erzeugt. Doch am gravierendsten ist, dass die Akkulaufzeit mit einem Snapdragon ca. 10 % länger hält. Wie lange Samaung es sich noch erlauben kann ihren eignen Chipsatz zu verbauen bleibt spannend. Vielleicht sehen wir ja bald Google Chipsätze.

Googles eigene Chipsätze kommen schon im nächsten Jahr?