30. Mai 2020
LTE USB Stick

LTE USB Stick

⏱Lesezeit: 4 Minuten

LTE USB Stick

Heute stellen wir euch LTE USB Sticks vor und zeigen euch, wofür man einen LTE Stick brauchen kann.

LTE USB Sticks sehen aus wie USB-Sticks, jedoch kann man auf ihnen in der Regel keine Daten speichern. Stattdessen kann man mit ihnen Daten empfangen. Wie der Name schon vermuten lässt, läuft dies über das Mobile Internet der 4. Generation, auch LTE genannt. Dabei stellt der Stick eine Art Handy dar, welches sich mit dem Handynetz verbindet, um auch unterwegs eine Verbindung zum Internet herstellen zu können.

Mobil im Internet Surfen

Mobil im Internet Surfen zu können, ist für die wenigsten neu, Smartphones können dies schon seit bald 15 Jahren. Doch bis heute haben die wenigsten Laptops ein Modem um mit dem Mobilen Internet kommunizieren zu können. Da ein Nachrüsten sehr aufwendig, teilweise sogar unmöglich ist, haben sich die Hersteller schon vor vielen Jahren Lösungen einfallen lassen. Los ging es mit den ersten UMTS-Modulen, die Teileweise an externe PCI Steckplätze angeschlossen wurden. Die Technik ist aber recht langsam und starb mit der Zeit aus. Als Nächstes kamen dann die ersten 3G-Sticks, abgelöst wurden diese von den heutigen LTE USB Sticks, welche nicht nur mit 3G, sondern auch mit 4G Netzen kommunizieren können. LTE hat neben einer besseren Abdeckung auch deutlich höhere Geschwindigkeiten.

Die Netznbetreiber

Wenn ihr darüber nachdenkt, euch einen LTE USB Stick, auch Surfstick genannt, zu kaufen, solltet ihr daran denken, das wir in Deutschland nur drei Netzbetreiber haben. Für einen Surfstick reicht ein reiner Datentarif, telefonieren muss im Vertrag also nicht enthalten sein. Viele der Netzbetreiber bieten zu den reinen Datentarifen gleich einen Surfstick zu einem vergünstigten Preis an, teilweise sind diese sogar im Preis des Vertrags inkludiert. Jedoch muss beachtet werden, dass, wie auch bei den Smartphones, die Netzbetreiber die LTE USB Sticks an ihr eigenes Netz binden, legt man eine SIM-Karte eines Anderen Netzbetreiber ein, wird der Surfstick kein Netz finden. Entsperrte Surfsticks könnt ihr nur bei unabhängigen Stores kaufen.

Die Hersteller von LTE USB Sticks

Der Markt der LTE USB Sticks wird von einer Marke dominiert, Huawei, der chinesische Netzwerkgigant hat den mit Abstand größten Marktanteil. Aber auch Marken wie Alcatel und ZTE mischen auf dem Markt mit. Dennoch gibt es recht wenige Unternehmen, die auf dem Markt vertreten sind. Was schlicht und einfach daran liegt, dass es doch ein sehr überschaubarer Markt ist. Denn während Anfang de 2000 Jahre noch etliche Geschäftsleute einen “LTE”USB-Stick besaßen, bzw um genau zu sein war es damals noch ein älterer Mobilfunk Standard. Jedoch in der Zeit der Smartphones und Tablet gehören die LTE USB-Sticks eher zu den Nischen Produkten.

Vor- und Nachteile eines LTE USB Sticks zum verbauten Modem

Vorteile
  • Leicht nachzurüsten
  • Ohne großen aufwand an vielen Geräten verwendbar
  • Billig
  • Mit kleinem kosten aufwand zu erneuern, wenn kaputt oder veraltert
Nachteile
  • Muss beim Transport extra aufbewahrt werden
  • Geht leicht verloren
  • Eventuell schlechtere Antenne
  • Blockiert USB Port

Sind LTE USB Stick überhaupt noch zeitgemäß?

Braucht man in Zeiten des Smartphones wirklich noch einen LTE USB Stick oder ist das Produkt einfach überholt und ein Relikt aus den jungen 2000 Jahren. Wir müssen zu geben, dass wir vor unserer Recherche genau dieser Auffassung waren, jedoch ist das nicht ganz richtig. Ein LTE USB Stick bietet eine großartige Chance den Laptop, ohne eingebautes Mobilfunkmodem angenehm für unterwegs zu verwenden. Und gerade in Zukunft wird das Thema Mobiles Internet eine immer größere Rolle spielen vielleicht ersetzt der Mobile Internet Stick in den nächsten Jahren sogar unseren DSL-Anschluss zu Hause. Demnach sollten wir den LTE USB Stick noch nicht zu früh abschreiben. Denn auch grade unterwegs haben wir bei unseren Tests gemerkt das wir mit unseren Sticks häufig einen besseren Empfang hatten als mit unseren Smartphones. Daher bietet der Stick eine bessere Alternative zum Handyhotspot unterwegs.

Freenet Funk als perfekter Vertrag für ihren LTE USB Stick

Freenet bietet mit dem Funk Vertrag den perfekten vertrag für einen Mobilen Internet Stick. denn der Vertrag ist nicht nur täglich kündbar, sondern lässt sich auch problemlos pausieren. Und für 99 Cent am Tag haben sie unbegrenztes Datenvolumen. Wenn sie mehr über den vertrag erfahren wollen lesen sie unseren Artikel. Freenet FUNK

Abschließen lässt sich sagen aktuell handelt es sich um ein Rand Produkt, jedoch ist es gut möglich das sich das in den nächsten Jahren wieder ändern wird. Wir beobachten das ganze auf jeden Fall gespannt. Wen sie sich aktuell einen LTE USB Stick anschaffen wollen greifen sie am besten zu Huawei die Modelle des chinesischen Herstellers bieten für einen günstigen Preis gute Leistungen.

Angebot
Huawei E3372 weiß LTE Surfstick
Modem GSM 850/900/1800/1900, Umts 900/2100, LTE B1/b3/b7/b8/b20 Hsupa, Hspa Bandbreite 150Mbps/50Mbps Lte, 42Mbps/5.76Mbps Umts Schnittstellen USB 2.0 SIM-Formfaktor Mini-SIM microSD-Slot, Antennenanschluss MobilfunkDer High-Speed-Surfstick Huawei E3372 e
Angebot
Huawei Huawei E3372H-153 White
LTE USB Stick, Edge/gprs/gsm, Dc-Hspa+/hspa+/hspa/umts, LTE Fdd, WhiteHuawei E3372h-153 - Edge,gprs,gsm - Dc-Hspa+,hspa,hspa+,umts - LTE - 850,900,1800,1900 MHz - 900,2100 MHz - 800,900,1800,2100,2600 MHzUSB Stick - Edge/gprs/gsm - Dc-Hspa+/hspa+/
Angebot
AVM Surfstick »FRITZ!WLAN USB Stick N v2«, Rot
Der neue FRITZ!WLAN USB Stick N v2 unterstützt das schnelle WLAN N (802.11n) und ist abwärtskompatibel zu Produkten mit 802.11g/b/a-Standard. Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s (brutto) erreicht der neue WLAN-Stick eine vielfach höhere Datenrate, als der ältere 802.11g-Standard. Durch