6. Juni 2020

Loewe nimmt die Produktion wieder auf

⏱Lesezeit: 3 Minuten

Loewe hat den Neustart geschafft. Zwar trifft die Corona-Krise natürlich auch die Abläufe des Fernsehherstellers. Aber die Firma bekommt viel Rückendeckung, für die sich der Chef auch bedankt hat.

Nun werden auch wieder Loewe-Fernseher produziert, sodass alle Produktlinien wieder erhältlich sind. Mittlerweile beschäftigt hat das Unternehmen nach seinem Neustart wieder 90 Leute. Foto: Loewe  

“Wir sind überwältigt und motiviert von der Vielzahl der äußerst positiven Rückmeldungen in den letzten Tagen und Wochen”, freut sich Aslan Khabliev, Geschäftsführer der Loewe Technology GmbH. “Umso wichtiger ist es jetzt, dass wir sehr gute Fortschritte im Aufbau des operativen Geschäfts und auch hinsichtlich des Neustarts der Produktion machen. Wir gehen davon aus, dass wir unseren ursprünglichen Zeitplan einhalten können – trotz der aktuell schwierigen Marktsituation, die sowohl uns als auch unsere Partner im Fachhandel betrifft. Dennoch setzen wir konsequent auf die Zusammenarbeit mit den Fachhändlern und arbeiten an Lösungen, unsere Partner transparent und zuverlässig auf dem Laufenden zu halten und sie bestmöglich zu unterstützen.” red

Loewe Pressemitteilung

So langsam nimmt der Neustart von Loewe richtig Fahrt auf, die Pläne für die Wiederaufnahme der Fertigung am Firmensitz in Kronach sind planmäßig beendet worden, teilt das Unternehmen vor kurzem mit. Als der letzten Anbieter im Markt für Fernsher setzt die Traditionsmarke weiter auf die Fertigung in Deutschland und hat nun die Produktion aufgenommen wenn auch mit einem neuen Investor. Neben der neuen automatisierten Fertigung gibt es weitere 30 spezialisierte Mitarbeiter in einer auf Handmanufaktur ausgelegten Linie für die Herstellung der Premium-Fernsehgeräte mit OLED-Technologie. So bleibt sich das Unternehmen zum einen treu, zum anderen schafft es aber auch wirtschaftlicher zu werde.

Seit der Übernahme der Marke durch den neuen Investor und der darauf folgenden Neugründung der Loewe Technology GmbH arbeitet die neue Geschäftsleitung mit viel Aufwand an der erfolgreichen Neupositionierung des Unternehmens. Wichtig für die neue Ausrichtung des Unternehmens ist dabei das Prädikat “Made in Germany”, dem Loewe mit dem Start der Produktion am Standort Kronach weiterhin treu bleiben wird. Dabei wird das Unternehmen auf eine zweistufige Fertigung setzten wie bereits oben erwähnt und ergänzt die automatisierte Herstellung von TV-Geräten um eine separate Linie für die Handmanufaktur. Hier werden die Premium-Modelle mit OLED-Technologie wie man es von Loewe kennt von speziell geschulten Mitarbeitern gefertigt und vor der Auslieferung ausführlich von Handbgeprüft. “Damit erfüllt Loewe seinen Anspruch mit Leben, erstklassiges Design und ausgefeilte Technologien mit dem Qualitätssiegel ‚Made in Germany’ anzubieten”, so heißt es in einer Pressemitteilung die man vor kurzem herausgegeben hat. Beide Fertigungsbereiche sind natürlich am Loewe-Stammsitz in Kronach angesiedelt und verfügen derzeit über insgesamt 30 Mitarbeiter, die im Einschichtbetrieb bei voller Auslastung arbeiten. Wir gehen davon aus das die Anzahl der Mitarbeiter aber wohl noch steigen wird.

Doch Loewe geht noch einen Schritt weiter zum Produktionsstart forciert Loewe auch seine Planungen für ein neues Forschungszentrum, für Design und Entwicklung neuer Produkt. Dieses wurden ebenso in Kronach eingeführt. Loewe verfolgt damit die Strategie, neben neuen LCD- und OLED-Fernsehgeräten perspektivisch auch die Entwicklung neuer Produkte und somit die Erweiterung des Loewe-Portfolios um neue Kategorien vorantreiben. Auch hier setzt Loewe bei der Konzeption und Entwicklung auf Qualität sowie die international anerkannte deutsche Wertarbeit und Ingenieurskunst, wie das Unternehmen mitteilt. Aktuell sind im Zentrum 20 Mitarbeiter für die Entwicklung und das Design neuer Produkte und alter Produktlinien zuständig. Damit sind wie oben bereits erwähnt sind am Standort Kronach insgesamt wieder 90 Mitarbeiter beschäftigt. Schon seit Februar läuft die Versorgung von Loewe-Serviceteilen wieder. Gleichzeitig hat auch das neu formierte Unternehmen mit der Auslieferung von Produkten aus dem bekannten Portfolio an seine Handelspartner begonnen. Mit anderen Worten sie werden wieder alle Ersatzteile für ihre Geräte erhalten.