6. Juni 2020
HTC U Ear

HTC U Ear? Oder HTC True-Wireless-Kopfhörer im AirPods-Look?

⏱Lesezeit: 2 Minuten

HTC U Ear

HTC war lange für gute Musik Wiedergabe bekannt und hatte immer gute Kopfhörer bei ihren Handys dabei. Doch seit 2018 kam kein keines Top Smartphone und auch keine neuen Kopfhörer und jetzt?

Seit 3 Tagen Kursieren Gerüchte um neue HTC Kopfhörer, wir haben uns das alles angeschaut und die Informationen zusammengetragen um euch eine fachlich fundierten Bericht zu diesem Thema liefern zu können.

Aber von Anfang an …

Unter den Namen HTC U Ear sind neue True Wireless In-Ears aufgetaucht, die scheinbar gerade von HTC entwickelt werden. Wen man den aktuellen Bildern glauben darf werden die Kopfhörer aussehen wie AirPods der ersten Generation, das wäre mehr las enttäuschend und langweilig finden wir und nicht das, was wir von HTC kennen, daher hoffen wir das die Fiale Version doch anders aussieht. Zu einem erfolgreichen Neustart gehören nicht nur neue Smartphones, sondern auch gute Kopfhörer und vermutlich auch demnächst eine Smartwatch, den heute zählt das Ökosystem rund um das Handy viel mehr als noch vor ein paar Jahren. Die Kopfhörer HTC U Ear sind auf den ersten Blick nicht revolutionär und an sich nur eine Kopie der Apple AirPods, was an sich aber nicht schlechtes sein muss. Neben einem Case ist auf dem Foto auch ein USB-C-Port für die Aufladung zuerkennen, ob wireless Laden möglich sein wird ist noch nicht bekannt.

Was wohl die aller wenigstens wissen dürften, dass die Firma, die Apple maßgeblich bei der Entwicklung der AirPods-Technologie geholfen hat, Beats Electronics, noch kurz vor dem Einstieg von Apple zu einem großem Teil HTC gehört hat. Hatte man damals womöglich bereits einen Kopfhörer in die Richtung geplant? Eventuell knüpft HTC an einen Erfolg an, den man vorher leider durch Abgabe der Anteile verpasst hat. Leider sind das alles nur Sekulationen die wohl nicht so schnell, wenn überhaupt eine Antwort finden werden. Die Frage wird sein, ob HTC in die U Ear viel eigne Entwicklungsarbeit steckt, um eigene Funktionen zu implementieren wie man es von HTC immer gewohnt war oder ob es schlichte In-Ears werden. Es wäre dem Unternehmen zu wünschen mal wieder einen großen Erfolg zu landen.

Wie das Ganze weiter geht und wann die Kopfhörer dann auf den Markt kommen werden ihr von uns natürlich erfahren!