22. Oktober 2020

Die ersten Warnungen an Corona-App-Nutzer

⏱Lesezeit: 2 Minuten

Nun nach eine Woche ist es so weit, zum ersten Mal wurden Schlüssel von Infizierten an die Corona-Warn-App weitergegeben. Was das genau bedeutet?

Heute den 24.06.2020 werden die ersten Nutzer der Corona-Warn-App eine Benachrichtigung darüber erhalten, dass sie sich in der Nähe eines Covid19-Infizierten aufgehalten haben. Ein erster Satz von 341 Schlüsseln, die positiv getestete Nutzer identifizieren, ist seit diesem Dienstag abrufbar. Interessant wird sein wie effektiv die App am Ende wirklich sein wird.

Wichtig ist das ihr als App Nutzer die App richtig versteht, denn ihr werdet die Warnungen nicht in Echtzeit erhalten. Denn das Protokoll der App funktioniert etwas anders als es viele vielleicht denken. Es werden regelmäßig Schlüssel von positiv getesteten App-Nutzern von einem Server abruft. Die App gleicht diese dann mit den IDs der Nutzer ab, die über Bluetooth beobachtet wurden. Und wirklich interessant ist, dass die App die Schlüssel in Tagespaketen abruft, D.h. die am Dienstag veröffentlichten Schlüssel werden daher in der Nacht zum Mittwoch an die App-Nutzer ausgeteilt und werden dann bei einem Kontakt zur eine Warnung führen.

Aktuell gibt es 341 Schlüssel von Infizierten

Eine weitere Möglichkeit an die Schlüssel heranzukommen ist sie manuell von den von der Telekom betriebenen Servern herunterzuladen. Bis zum Montag lieferte dieser Server keine Schlüssel, was für viel Verwirrung unter den Nutzern gesorgt hat. Seit einer Woche ist die App nun zum Download bereit und es wurden 341 Investierte gemeldet, vonseiten der Verantwortlichen ist man positiv gestimmt was den Erfolg der App angeht

Stand 13.06.2020