29. September 2020

Google Pay auf WearOS: Die perfekte PayPal-Alternative

⏱Lesezeit: 2 Minuten


Wer sich eine Smartwatch zugelegt hat, hat dies aus mehreren Gründen getan. Neben Funktionen wie der Messung von Fitnessdaten und dem Anzeigen von Benachrichtigungen, können in den smarten Uhren auch digitale Kreditkarten hinterlegt werden. Auf dem Smartwatch-Betriebssystem “WearOS” von Android ist dies mit der Google-Pay-App möglich.

Das Problem dabei ist, dass fast nur Kreditkarten hinterlegt werden können, und diese haben wiederum den Nachteil, dass man seine Finanzen schwerer im Überblick behalten kann. Grund dafür ist, dass Kreditkarteninstitute die Zahlungen erst gesammelt am Ende vom Monat abbuchen.

Auf dem Smartphone ist die Alternative für die meisten Nutzer “PayPal”. Es lässt sich ganz einfach eine virtuelle Kreditkarte von PayPal in der Google-Pay-App hinterlegen. Der Vorteil an einer virtuellen PayPal-Kreditkarte ist, dass PayPal nach der Zahlung innerhalb von ein paar Tagen den Betrag abbucht, wodurch die Finanzen besser im Blick behalten werden können.

Das Problem mit PayPal und WearOS

Wer nun eine Smartwatch nutzen möchte, aber nicht die Nachteile einer Kreditkarte haben will, würde gerne einfach die virtuelle Kreditkarte von PayPal hinterlegen. Dies ist leider bisher nicht möglich und es sieht auch nicht so aus, dass sich dies in nächster Zeit ändern wird.
Was also tun? Wir haben für euch die perfekte Alternative gefunden.

Klarna Card: Die perfekte Alternative zu PayPal

Klarna ist ein schwedischer Zahlungsanbieter, der in den letzten Jahren sehr an Zuspruch gewonnen hat. Seit 2019 bietet Klarna auch eine komplett kostenfreie “Klarna Card” an. Diese funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie PayPal und bucht nach 1-3 Tagen den gezahlten Betrag vom Bankkonto ab. Der Unterschied zu PayPal ist, dass man die Klarna Card ganz einfach wie eine normale Kreditkarte in Google Pay hinterlegen kann, und das sogar auf einer Smartwatch.

Wir nutzen die Klarna Card jetzt schon seit einiger Zeit und sind sehr zufrieden. Wir hatten nie Probleme, dass die Karte nicht akzeptiert wurde, und der gezahlte Betrag wurde immer pünktlich abgebucht. Ebenso lassen sich alle Zahlungen in der Klarna- App einsehen und kontrollieren.

Wollt ihr mehr zur Klarna Card erfahren? Hier kommt ihr zu unserem ausführlichen Testbericht der Klarna Card.
Falls nicht, klickt einfach hier und ladet euch die Klarna-App herunter und beantragt mit ein paar Klicks eure eigene Klarna Card.

iOS-Nutzer?

Auch für iOS-Nutzer ist die Klarna Card eine interessante Alternative zu normalen Kreditkarten. Klickt einfach hier und ihr kommt zum Download der Klarna-App.