29. September 2020

Das HTC Desire 20 Pro kommt nach Europa

⏱Lesezeit: 2 Minuten

Es ist wieder viel Zeit vergangen, seit HTC das letzte Smartphone in Europa vorgestellt hat. Das HTC Desire 20 Pro kommt jetzt nach Europa, allerdings wird es das Smartphone nur in unseren Nachbarländern zu kaufen geben – Deutschland wird vorerst nicht bedient.

Mittlerweile ist die Präsentation für den Heimatmarkt schon zwei Monate her, jetzt endlich bringt HTC das Desire 20 Pro nun auch nach Europa. Das Mittelklasse-Smartphone erscheint in Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, Polen und den Niederladen. Dort wird es zum Preis von 279 Euro angeboten, was ein Preis ist, der für das Smartphone angemessen ist. In letzter Zeit hat das Unternehmen meist zu hohe Preise aufgerufen.

Grundlegend bietet das HTC Desire 20 Pro nämlich eine grundsolide Ausstattung der Mittelklasse. Denn es besitzt ein 6,5 Zoll großes FHD+-Display mit einem IPS-Panel, einen Snapdragon 665 Octa-Core-SoC und 6 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher fasst 128 GB Daten und kann HTC-typisch per microSD-Karte erweitert werden. Bei einem Preis von 279 Euro ein wirklich attraktives Smartphone.

Großer Akku und solide Kameras

Das neue HTC Smartphone kommt als erstes HTC-Gerät mit vier Kameras. Die Hauptkamera des HTC Desire 20 Pro hat einen 48-Megapixel-Hauptsensor, dem eine Ultraweitwinkelcam (8 MP) sowie zwei 2-Megapixel-Sensoren für Makroaufnahmen und Tiefeninformationen zur Seite stehen. Die Frontkamera sitzt in einer Hole-Punch-Notch direkt im Display und bietet eine Auflösung von 25 Megapixeln. Auch der Akku ist mit seinen 5.000 mAh wirklich groß, und so dürfte das HTC Desire 20 Pro im alltäglichen Einsatz eine lange Laufzeit bieten. Auch Quick Charge 3.0 mit 15 Watt sind mit an Bord, damit wird das HTC- Smartphone recht flott geladen, und mit Android 10 ist zudem ein aktuelles Betriebssystem vorinstalliert. Schade ist lediglich, dass der Fingerabdrucksensor nicht etwa im Display, sondern im Rahmen des Smartphones sitzt. Hier fehlt dem Unternehmen vermutlich ähnlich wie bei der Ladetechnologie das Geld, um mit den Innovationen der Konkurrenz schritthalten zu können.

Für uns stellt sich jetzt eigentlich nur noch die Frage, ob, und wenn ja, wann das HTC Desire 20 Pro auch nach Deutschland kommt.