8. April 2020

Apple stellt neues iPad Pro mit LiDAR Scanner vor.

Apple hat ein neues iPad Pro vorgestellt, iPadOS unterstützt nun Trackpads

Apple hat am Mittwochabend ein neues iPad Pro per Pressemitteilung vorgestellt. Das neue iPad bietet neben einem schnelleren Prozessor auch eine Dualkamera mit LiDAR Scanner. Außerdem wurde ein neben dem Smart Keyboard auch noch ein Magic Keyboard für das iPad vorgestellt. Es verwendet die Technik aus den bereits bekannten Apple Tastaturen und verfügt zusätzlich über ein Trackpad. Das iPad Pro löst das iPad Pro 2018 ab.

Was ist ein LiDAR Scanner?

Apple neues iPad Pro mit Dual Kamera und LiDAR Scanner
Quelle: Apple

Neben den beiden neuen Kameras im iPad Pro, die nun eine Auflösung von bis zu 12 Megapixel bieten, hat Apple einen LiDAR Scanner verbaut. Doch was ist ein LiDAR Scanner? Mit dem LiDAR Scanner werden Distanzen bestimmt, indem gemessen wird, wie lange es dauert, bis Licht ein Objekt erreicht und wieder zurückkommt. Eine ähnliche Technik wird auch in der Raumfahrt eingesetzt. Der speziell entwickelte LiDAR Scanner misst die Lichtlaufzeit, indem er das reflektierte Licht aus bis zu 5 Metern erkennt. Das funktioniert auf Photonen-Ebene und auf Nanosekunden genau, und eröffnet mehr Möglichkeiten für Augmented Reality. Die Kameras sind mit denen aus dem iPhone 11 vergleichbar.

Pro-Audio mit Mikrofonen in Studioqualität

Wie schon bei dem MacBook Pro 2019 16″ verbaut Apple beim iPad Pro nun auch fünf Mikrofone, die eine Studioqualität erreichen soll. Somit soll das iPad als vielseitigen mobiles Studio für kreative Profis darunter Filmemacher, Videoprofis, Podcaster und andere Content-Produzenten dienen.

Mehr Leistung beim iPad Pro

Das iPad bietet nun noch mehr Leistung, der A12Z Bionic Chip hat 8 CPU-Kerne und 8 GPU-Kerne. Die neue CPU sorgt neben noch mehr Geschwindigkeit auch für ein noch effizienteres Arbeiten, so sollen Akkulaufzeiten von bis zu 10 Stunden möglich sein.

Neben dem neuen iPad Pro hat Apple außerdem ein Magic Keyboard für das iPad Pro vorgestellt. Dieses soll ein Schreibgefühl wie beim MacBook ermöglichen. Neben der Tastatur bietet das Magic Keyboard auch noch ein Trackpad. Der Support für das Trackpad soll mit iPadOS 13.4 auf das iPad kommen. Neben dem neuen iPad wird auch das iPad Pro 2018 die Unterstützung bekommen. Besonders ist, dass das iPad über der Tastatur schwebt (Siehe Titelbild).

Fazit des neuen iPad Pro

Mit dem iPad Pro 2020 stellt Apple ein iPad vor, das einige neue Technologien in sich vereint. Gleichzeitig geht man noch weiter auf den PC zu und ermöglicht die Verwendung von Trackpads. Somit wird es auch spannend, welche neuen Funktionen für iPadOS 14 plant. Neben der Kamera hat Apple am Gehäuse oder Display sonst nichts geändert.

Das iPad Pro soll am 25. März erhältlich sein, das Magic Keyboard kommt erst später.

Titelbildquelle: Apple

Angebot
Angebot
Angebot
Angebot
Angebot
Angebot

Fynn Trenkner

Fynn Trenkner ist dualer IT Student, ist aber auch für Musik zu begeistern. Auf seinem YouTube Kanal stellt er die unterschiedlichsten Produkte vor und teilt seine Meinung mit den Zuschauern.

Alle Beiträge ansehen von Fynn Trenkner →